„Innehalten! 70. Weiter!“ Matthias Kaul, Schlagzeuger und Komponist

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

November 2019

„Von Bach kommt man nie los!“ Unsuk Chin

19. November 2019 @ 21:00 - 22:00
NDR Kultur Deutschland

Die Komponistin Unsuk Chin – ganz persönlich Weil sie eine Frau ist, komponiert sie besonders gerne für den Sopran und weil sie Pianistin werden wollte, mutet sie Pianist*innen „Unspielbares“ zu – sagt die koreanische Komponistin Unsuk Chin. Derzeit wird sie ganz besonders in Hamburg gefeiert. Dass sie einmal richtig gerne zurückkommen würde in diese Stadt, in der sie als Studentin ihren Kulturschock erlebte, konnte Unsuk Chin sich 1988 nicht vorstellen, als sie nach drei Jahren Studium bei György Ligeti Hamburg…

Mehr erfahren »

„Habt keine Angst, die Insel ist voller Geräusche“ Shakespeare

20. November 2019 @ 21:00 - 22:00

Schon immer haben Naturphänomene Komponist*innen zu ihren Werken angeregt. Wie werden sie in der zeitgenössischen Musik verarbeitet? Eine Reise durch unterschiedlichste Ästhetiken, von illustrativ bis philosophisch. u.a. Shakespeares Sturm in neuem Rahmen

Mehr erfahren »

Die Magie von Teodor Currentzis

30. November 2019 @ 21:30 - 22:00

Ein geheimnisvolles Licht in der Musik von Giuseppe Verdi zieht den griechischen Dirigenten mit Wahlheimat Russland Teodor Currentzis in den sakralen Kosmos von Verdis Requiem. In schroffen Gegensätzen von Schreien aus Verzweiflung und tiefster tränenreicher Trauer entwickelt er ein psychologisches Mysterienspiel zwischen Himmel und Hölle. Ob ihm das bei seinem Debut mit den Berliner Philharmonikern und seinem Musicaeterna Chor aus Perm gelingt? „Magie“ ist das Zauberwort, das die Probenatmosphäre des griechischen Dirigenten Teodor Currentzis grundsätzlich bestimmt. Er möchte die Sinne…

Mehr erfahren »

Dezember 2019

Abenteurer – Marco Stroppas geheime Welten

3. Dezember 2019 @ 21:00 - 22:00

Am Wissenschaftskolleg in Berlin lebt Marco Stroppa (geb. 8.12.1959) derzeit als Fellow. Er arbeitet an seinem zweiten Buch für das Piano d'amore. In Anlehnung an die Viola d'amore gibt es hier Bordunklänge, die wie eine Art Grundierung der Klänge wirken. Schon beim ersten Klavierbuch hat der Komponist, der selbst Klavier gespielt hat, sich vor ca. 20 Jahren von Pierre-Laurent Aimard beraten lassen, und auch jetzt freut er sich auf die Zusammenarbeit mit dem französischen Pianisten, der in Berlin lebt. Wir…

Mehr erfahren »

Ohne Grenzen – Isländische Musiker

10. Dezember 2019 @ 21:00 - 22:00

"Egal wohin wir reisen, wir finden immer jemanden, bei dem wir unsere Kinder lassen können, denn wir sind Isländer und wir halten zusammen," sagen Gunnhildür Einarsdóttir und Matthias Engler vom Ensemble Adapter. Und nicht nur das: in bester isländischer Tradition öffnen die Harfenistin und der Schlagzeuger gemeinsam mit ihren Freunden vom Ensemble Adapter Kristjana Helgadóttir (Flöte) und Ingólfur Vilhjálmsson (Klarinette) ab und zu ihren Probenraum in Berlin und geben Musiker*innen und Komponist*innen Gelegenheit, Neues auszuprobieren und vorzustellen. "Open Mic! Come…

Mehr erfahren »

Offenbarung der Seele – das Cello

11. Dezember 2019 @ 21:00 - 22:00

Das Violoncello in der neuen Musik Wenn Lucas Fels „Pression“ von Helmut Lachenmann spielt, sitzt man staunend davor, denn man hört Nuancen, die man als Energie spürt, nicht aber unbedingt als Ton wahrnimmt. Wenn Sol Gabetta sich in die Musik von Pēteris Vasks vertieft wie sein ‚Gramata Cellam’ (Buch für Cello), macht es den Eindruck, als würde sie ihre Seele offenbaren. Wie wirkt das Cello in der Musik der Gegenwart? Eine höchst emotionale Spurensuche.

Mehr erfahren »

Kitsch oder Kunst – Sie entscheiden!

18. Dezember 2019 @ 21:00 - 22:00

Himmlische Töne in der neuen Musik? Kitsch oder Kunst? Gibt es himmlische Töne in der neuen Musik oder sind Seelenschmeichler per se „kitschverdächtig?“ Gibt es neue Musik, die man als „himmlisch“ bezeichnen würde, ohne dass sie den Hörer intellektuell und emotional unterfordert und seine primitivsten Instinkte anspricht? Sie entscheiden!

Mehr erfahren »

Januar 2020

Januar 7 @ 21:00 - 22:00

Verwandlung durch Atmen - die Flötistin Carin Levine Sie spielt atemberaubend - so jedenfalls die Wirkung auf Hörerinnen und Hörer und hat im letzten Jahr von der Fachgruppe E-Musik des deutschen Komponistenverbandes die FEM Nadel für besondere Verdienste um die Neue Musik bekommen. Die in Cincinnati/Ohio geborene erfolgreiche Musikerin lebt seit 1974 in Deutschland und hat noch bei Aurèle Nicolet studiert. Ihr Ton ist betörend, er singt und tanzt, er kann erschrecken und umschmeicheln und einfach alles, was die Flötistin…

Mehr erfahren »

Verwandlung durch Atmen – die Flötistin Carin Levine

Januar 7 @ 21:00 - 22:00
NDR Kultur Deutschland

   Sie spielt atemberaubend - so jedenfalls die Wirkung auf Hörerinnen und Hörer und hat im letzten Jahr von der Fachgruppe E-Musik des deutschen Komponistenverbandes die FEM Nadel für besondere Verdienste um die Neue Musik bekommen. Die in Cincinnati/Ohio geborene erfolgreiche Musikerin lebt seit 1974 in Deutschland und hat noch bei Aurèle Nicolet studiert. Ihr Ton ist betörend, er singt und tanzt, er kann erschrecken und umschmeicheln und einfach alles, was die Flötistin ihm zumutet. In meinem Gespräch mit der…

Mehr erfahren »

„Innehalten! 70. Weiter!“ Matthias Kaul, Schlagzeuger und Komponist

Januar 14 @ 21:00 - 22:00
NDR Kultur Deutschland

Das Ensemble l’art pour l’art im NDR Zum 70. Geburtstag des Schlagzeugers und Komponisten Mathias Kaul präsentiert das von ihm mit gegründete Ensemble ausschließlich Kompositionen des international renommierten Musikers. Wir senden Ausschnitte aus dem Programm und blicken mit Matthias Kaul zurück auf seine Entwicklung.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren